Für eine Psychotherapiestudie werden Probanden gesucht


Bonn. Forscher  an der Bonner Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie befassen sich in einer Psychotherapie-Studie mit Menschen, die an einer chronischen Depression leiden. Die Studie ist frei von Medikamenten und es werden Probanden benötigt, die zeitweise unter episodisch wiederkehrenden Depressionen zu leiden haben.

Untersucht werden die freiwilligen Probanden mit Hilfe funktioneller  Magnetresonanztomographie (fMRT).  Damit wollen die Wissenschaftler hirnphysiologische Unterschiede herausfinden im Vergleich von gesunden Personen und chronisch depressiven Patienten.

Die gesuchten Probanden sollten sich in einer episodischen Depression befinden (leichte bis mittelgradige Phase), ihre Arbeit aber noch meistern können. Sie sollten in einem Alter von 18 bis 58 Jahre sein und sich in psychotherapeutischer Behandlung befinden. Außerdem ist erforderlich, dass sie zum aktuellen Zeitpunkt keinerlei Medikamente, auch keine antidepressiven, einnehmen.

Die Probanden, die an der Studie teilnehmen, erhalten eine detaillierte psychologische Diagnostik. Die aktuelle Depressivität und der bisherige Krankheitsverlauf  werden erfasst, auf  Facharztniveau findet eine persönliche Beratung statt. Nicht vorgesehen ist jedoch eine psychotherapeutische Behandlung.

Interessierte Personen können sich melden bei: Sarah.Bluschke@ukb.uni-bonn.de, Tel. 0228/28719740 sowie bei Oberarzt Dr. Dieter Schoepf. Anmeldung Tel. 0228/28715715


Von: Stefan Lübker
Veröffentlicht am: 10.03.2016 - 14:19 Uhr
Kategorie: Medikamententester News

 

Kommentare

No entries

Nothing found in the guestbook.

Kommentar eintragen

Adding an entry to the guestbook
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

(Eintrag wird nach Absenden von der Administration manuell berprft und freigeschalten!)

Die neuesten News

Medikamententests jetzt leichter durchführbar

Donnerstag 24. November 2016

Der Bundestag hat endlich nach langen Debatten den Entschluss gefasst, das Verbot für Medikamententests der Pharmaindustrie an Demenzerkrankten deutli[mehr]

Warum nehmen viele Epileptiker ihre Medikamente nicht ein?

Samstag 12. November 2016

In Deutschland ist jeder dritte Epileptiker mit seinen Antikonvulsiva nachlässig.[mehr]

Preisbindung für Medikamente aufgehoben

Samstag 05. November 2016

Versandapotheken dürfen im Ausland ihre Medikamente an Kunden in Deutschland billiger verkaufen. Skurril ist, dass das nicht für deutsche Apotheken gi[mehr]

Anwendungsrisiken bei Arzneimitteln

Montag 24. Oktober 2016

Die Dosierung eines Stoffes bestimmt, ob er heilsam oder giftig ist[mehr]

Gründe für die Nichteinnahme von Medikamenten

Sonntag 28. August 2016

Weil viele Epileptiker ihre Medikamente nicht einnehmen, haben Forscher nach den Ursachen gesucht.[mehr]

Die neuesten Studien

 Banner - Sitemap - AGB - Haftungsausschluss - Impressum