Weitere medizinische Studien

Vorwort

Medizinische Studien kommen des öfteren wegen Vertuschung von schlechten Studienergebnissen in Verruch. Allerdings ist es hier wie bei vielem, dass einzelne schwarze Schafe dieses negative Bild besonders verstärken. Solche Betrügereien können für Patienten auch äußerst lebensgefährlich werden.

Diese Manipulation kann schon in der Auswahl der Testdaten beginnen. Ungünstige Zahlen und Werte können solange zurechtgebogen werden, bis sie ein positives Bild der Studie wiedergeben. Es gab Vorfälle, bei denen bekannte gefährliche Nebenwirkungen verheimlicht wurden.

Nichts desto trotz sollte der aus den Untersuchungen und Tests gezogene Nutzen im Vordergrund stehen. Der Fortschritt in der Medizin allgemein und auch in der Medikamentenentwicklung basiert vorwiegend auf den weltweit durchgeführten medizinischen Studien. Ohne diese wäre die Medizin heute nicht dort wo sie steht. Nämlich auf einem modernen und hohen Level, und dieser Fortschritt geht immer noch weiter.

Mehr Möglichkeiten für Probanden

Klinische Studien
Neben den Medikamenten Studien gibt es noch viele weitere in denen Probanden benötigt werden. So werden Probanden zum Beispiel auch in der Soziologie (Gewaltursachen, Diskriminierung von bestimmten Personengruppen, Verhaltensforschung), in der Psychatrie, in der Linguistik oder Pädagogik gesucht (z.B. Lernmethoden und Lernstrategien):

Technische Studien
Im technischen Bereich werden z.B. auch sehr oft Probanden zum Testen der Anwendungsfreundlichkeit von Websites und Software-Programmen, oder zu Marktforschungszwecken:

Grundsätzlich ist der Begriff "Proband" auf viele weitere wissenschaftliche Forschungsgebiete anzuwenden, nicht nur auf den medizinischen. Denn der Begriff "Proband" bedeutet lediglich: Prüfperson oder Testperson. Getestet werden kann natürlich auch die Anwendungsfreundlichkeit von technischem Gerät usw.

Projekte in der Medizin / Pharmazie

Verlässt ein Patient eine Klinik nach einem Aufenthalt, so gilt für die Klinik die Behandlung als "abgeschlossen". Doch sowohl vor, als auch nach einer Behandlung, gibt es für die Mediziner viel zu tun.

 Banner - Sitemap - AGB - Haftungsausschluss - Impressum