Ihr Medikamenten Informationsportal
Wissenswertes für Probanden
Kontaktadressen-Liste für Kliniken

Am Baby-Blues leiden auch die Väter


Auch Männer haben Angstzustände, wenn sie Vater werden. Den sogenannten Baby-Blues schrieb man bisher nur den jungen Müttern zu, an die Väter wurde nicht gedacht. Jetzt wurde entdeckt, dass auch viele junge Väter in ein Stimmungstief nach der Geburt ihres Kindes fallen.

Australische Forscher haben herausgefunden, dass etwa jeder zehnte Mann – nachdem er Vater geworden ist – sich im Stress befindet. Sorgen bauen sich auf  und ein Licht am Ende des Tunnels ist oft nicht zu sehen. Die Wochenbettdepressionen von jungen Müttern äußern sich in ähnlichen Symptomen. Die Direktorin Jan Nicholson vom Forschungsinstitut „Parenting Research Centre“ in Melbourne war mit ihrem Team von der Erkenntnis überrascht, dass die Probleme nicht nur bei den Müttern auftreten, sondern auch bei den Vätern sogar weit verbreitet sind. So nannten 9,7 % der jungen Väter und 9,4 % der jungen Mütter mehrere Stress-Symptome, die sich im ersten Lebensjahr ihres Kindes einstellten.

Die Studie aus Australien ist in der Fachzeitschrift „Social Psychiatry and Psychiatric Epidemiology“ veröffentlicht. Darin heißt es unter anderem, dass gerade bei Vätern psychische Probleme hartnäckig und unerbittlich sein können. Für diese Auswertung haben Wissenschaftler 3471 neue Väter und 5000 junge Mütter befragt. Nicholson gab an, dass Angstzustände und viele Sorgen beschrieben wurden, die jungen Eltern hätten das Gefühl, alles nicht zu packen und sähen keine Besserung oder Lösung.  Nicholson sagt weiter, dass solche Probleme, die hier beschrieben wurden, bei frischgebackenen Vätern um 40 % höher lägen als allgemein unter Männern. Bisher hat man oft angenommen, dass die Wochenbettdepression bei jungen Müttern eine biologische Ursache hat und dass der Grund darin liegt, sich in der Anfangszeit intensiv um das Kind kümmern zu müssen. Mit der seelischen Verfassung der Väter hat sich bisher niemand befasst. Deshalb sei es an der Zeit, in dieser Lebensphase auch Männern und nicht nur den Frauen Hilfe zu geben.


Von: Stefan Lübker / Probanden-Online
Veröffentlicht am: 13.05.2012 - 22:41 Uhr
Kategorie: Medikamententester News