Ihr Medikamenten Informationsportal
Wissenswertes für Probanden
Kontaktadressen-Liste für Kliniken

Auch die Tochter von Whitney Houston Kristina Brown nimmt Drogen


Der geläufige Spruch, dass „der Apfel nicht weit vom Stamm fällt“ bezieht sich oft auf die Kinder der Eltern. Die Hoffnung der Eltern, die Kinder mögen nicht ihre schlechten Eigenschaften übernehmen, ist leider oft vergeblich. Bei Bobbi Kristina Brown(18), der Tochter von Whitney Houston (47), ist es ebenso.

Alle Anzeichen weisen darauf hin, dass Bobby Kristina in die gleiche Sucht wie die ihrer Mutter geraten ist. Whitney Houston’s Drogensucht beherrschte über lange Zeit alle Schlagzeilen. Jetzt wurden Fotos von ihrer Tochter Bobby Kristina im „National Enquirer“ veröffentlicht, auf denen man erkennen kann, wie sie ein verdächtiges, nach Kokain aussehendes Pulver schnupft. Aber Bobby Kristina erklärt auf ihrer Twitter-Seite „Es ist wirklich nicht das, wonach es aussieht.“ Damit bemüht sie sich offensichtlich um Schadensbegrenzung.

Sie sagt, dass ein Ex-Freund von ihr die Fotos veröffentlicht habe. Er habe es so arrangiert, dass kein Zweifel an der Vermutung bestehen sollte. Sie war verliebt in ihn – aber er liebte nur das Geld. Für Geld würden manche Menschen alles machen. Das mache sie traurig und ist total verletzt.

Nun kann man nur hoffen, dass es sich nicht um eine Ausrede von Bobbi Kristina handelt. Es ist zwar unangenehm, wenn man hereingelegt wird, aber besser als eine tatsächliche Drogensucht ist es in diesem Falle allemal.


Von: Stefan Lübker / Probanden-Online.de
Veröffentlicht am: 13.03.2011 - 22:29 Uhr
Kategorie: Medikamententester News