Ihr Medikamenten Informationsportal
Wissenswertes für Probanden
Kontaktadressen-Liste für Kliniken

Deutsche sind nicht mehr so gesund wie früher


In den letzten zehn Jahren hat sich der Gesundheitszustand der deutschen Bevölkerung erheblich verschlechtert. Vergangenen Dienstag hat die Berliner Apotheken-Kooperation Vivesco ein Gesundheitsbarometer  für 2011 vorgestellt. Es ist ein deutlicher Anstieg bei psychischen Erkrankungen, bei Fettleibigkeit (Adipositas) sowie bei Diabetes und erhöhten Cholesterinwerten ersichtlich.

Die Vivesco Apotheken-Partner GmbH ist eine Kooperation, die ca. 1.100 Apotheken in ganz Deutschland erfasst und ein Tochterunternehmen vom Pharmagroßhändler Andreae-Noris Zahn AG (ANZAG) ist. Das Ergebnis des Gesundheitsbarometers für 2011 kam mit Hilfe der Auswertungen von Apothekerbefragungen über Verkaufszahlen von Arzneien zustande. Es zeigt deutlich, dass sich in den letzten  Jahren der Gesundheitszustand der Deutschen drastisch verschlechtert hat. Die Apotheker vermuten, dass ein weiterer Anstieg für die nächsten zehn Jahre zu erwarten ist.

Bei den Ermittlungen zum Gesundheitsbarometer 2011  wurden 444 Apotheker befragt. Es wurde festgestellt, dass von den abgefragten Krankheiten ein Großteil deutlich zugenommen hat. So sagten 97% der Apotheker aus, dass Depressionen deutlich häufiger geworden seien, und 76 % der Apotheker beurteilten den Anstieg  sogar als eine deutliche Zunahme.  Über Adipositas wurde von 67 % der befragten Apotheker angegeben, dass sie heute weitaus verbreiteter sei als vor 10 Jahren. 63% der Befragten sagten, dass bei Diabetes ähnliches festgestellt wurde, 88% der befragten Apotheker sahen bei den erhöhten Cholesterinwerten ähnliche Probleme. Nur 40% der Befragten waren der Überzeugung, dass Krankheiten wie Sodbrennen oder Osteoporose zugenommen hätten. Die Ergebnisse insgesamt betrachtet, gibt die Einschätzung der befragten Pharmazeuten einen deutlichen Grund zur Sorge für die kommenden zehn Jahre, da vermutlich ein weiterer deutlicher Anstieg der abgefragten Krankheiten zu erwarten ist.

Außerdem wurden die Apotheker im Rahmen der Befragungen zum Gesundheitsbarometer 2011 gebeten, auf einer Skala die Entwicklung der sogenannten „Volkskrankheiten“ in den letzten zehn Jahren zu bewerten. Die Resultate der Apothekerbefragung wurden anschließend von dem Freiburger Ökonom Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen analysiert. So wurde von dem Experten nicht nur ein deutlicher Anstieg bei den meisten Krankheiten in den letzten Jahren festgestellt, er befürchtet aufgrund der Befragungen auch für die nächsten Jahre keine Besserung, sondern eine Zunahme der Krankheiten.

Das Gesundheitsbarometer konnte aber auch ein erfreuliches Ergebnis aufzeigen: So wurden von über der Hälfte der befragen Pharmazeuten ein wachsendes Gesundheitsbewusstsein unter den Patienten festgestellt.


Von: Stefan Lübker / Probanden-Online.de
Veröffentlicht am: 05.07.2011 - 22:03 Uhr
Kategorie: Medikamententester News