Ihr Medikamenten Informationsportal
Wissenswertes für Probanden
Kontaktadressen-Liste für Kliniken

Es werden Probanden gesucht, die einen vorderen Kreuzbandriss erlitten haben


In der Regel verläuft der Heilungsprozess bei Sportlern mit einem vorderen Kreuzbandriss 6 bis 9 Monate. Erst dann ist das Knie bei sportlicher Betätigung wieder voll belastbar, beispielsweise bei Volleyball, Fuß- oder Handball. Jedoch dauert der Heilungsprozess bei vielen Betroffenen länger an, obwohl bei ihnen dieselben physiologischen Voraussetzungen vorhanden sind wie bei den eher Genesenden.

Für sie geeignete Reha-Behandlungen können sie oft nicht voll ausschöpfen, das volle Leistungspotential im Sport kommt auch später nicht zur Geltung. Das Aufmerksamkeitsverhalten scheint bei diesem Phänomen eine nicht geringe Rolle zu spielen, darauf deuten etliche Befunde hin. In der Präventivforschung werden Aufmerksamkeitsprozesse als eine wichtige Größe diskutiert, die sogar Verletzungen und erneute Verletzungen vorhersagen kann.

Trainingswissenschaftler um Professor Stefan Panzer der Saar-Universität möchten in einer Studie gründlicher untersuchen, wie genau Aufmerksamkeitsverhalten mit Heilungserfolg und sportlicher Leistung zusammenhängt bei Personen mit einem vorderen Kreuzbandriss. Dafür werden Probanden gesucht, es sollten Sportler sein (aktive oder ehemalige), die in den letzten zwei Jahren diese Diagnose erhalten haben. Es spielt keine Rolle, ob die Verletzung akut oder schon geheilt ist, allerdings sollte eine Operation stattgefunden haben.

Die Studie findet in der Saar-Uni und in den jeweiligen Therapiestätten der teilnehmenden Probanden statt. Sie besteht aus Messungen, die je nach Interesse 20 – 60 Minuten in ein bis drei Studien andauern. Die Probanden werden aufgefordert, Fragebögen auszufüllen und/oder computergestützte Tests zu bewältigen. Das Knie wird überhaupt nicht belastet, da auf die verschiedenen Stimuli die Probanden nur verbal oder Tastendruck zu reagieren haben.

Die Probanden erhalten als Dank für ihre aktive Teilnahme an der Studie eine persönliche Analyse zu ihrem Aufmerksamkeitsverhalten und eine materielle Vergütung. Außerdem werden von den Trainingswissenschaftlern unter allen Probanden ein VIP-Ticket verlost (Heimspiel des 1.FC Kaiserslautern) und Amazon - Warengutscheine in Höhe von 30 Euro.

Interessierte Probanden an der Studie „Aufmerksamkeitsprozesse bei Sportlern“ können sich anmelden: Hanna Lindemann, Tel. 0681 302-4554 oder E-Mail: hanna.lindemann@uni-saarland.de. Hier werden auch Fragen beantwortet.

 


Von: Stefan Lübker
Veröffentlicht am: 24.06.2014 - 18:50 Uhr
Kategorie: Medikamententester News