Ihr Medikamenten Informationsportal
Wissenswertes für Probanden
Kontaktadressen-Liste für Kliniken

Fehlgeschlagener Arzneimitteltest gegen die Alzheimer-Krankheit


Nach einem Arzneimitteltest mit einen Medikament gegen Alzheimer kam es zu neun Todesfällen. Eine Arzneimittelstudie mit einem hochdosierten Alzheimer - Medikament musste abgebrochen werden obwohl man diese Todesfälle nicht im unmittelbaren Zusammenhang mit diesem Medikamententest nachweisen konnte. Als 9 Todesfälle aufgetreten waren wurde der extrem hoch dosierte klinische Medikamententest der Firma TRANSITION THERAPEUTICS und ELAN beendet.

2x täglich wurden 1000 und 2000mg in der II Phase der Studie ELND 005 in den höchsten Dosierungsgruppen verabreicht. Dieser Arzneimitteltest wurde sofort gestoppt. Anschließend wurde die Dosierung reduziert. Allerdings ist nicht nachzuweisen dass es bei den Todesfällen und den Medikamententest ein direkter Zusammenhang besteht.

Die Arzneimitteltests wurden mit 250mg Dosis fortgesetzt. Eine Aufsichtsbehörde, die unabhängig ist hat entschieden, dass diese Arzneimitteltests gegen die Alzheimer – Krankheit weiter fortgesetzt werden können. 353 Patienten nehmen insgesamt an dieser klinischen Studie teil.


Von: Stefan Lübker / Probanden-Online.de
Veröffentlicht am: 13.04.2010 - 12:01 Uhr
Kategorie: Medikamententester News