Ihr Medikamenten Informationsportal
Wissenswertes für Probanden
Kontaktadressen-Liste für Kliniken

Probanden für Hirndoping gesucht


Für eine Studie „Hirndoping im Schach“ sucht die Mainzer Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Probanden, die an dieser Studie teilnehmen möchten. Es soll untersucht werden, ob mittels Koffein, Modafinil oder Methylphenidat im Gehirn eine Leistungssteigerung erreicht werden kann, welche im Schach zu einer Verbesserung  führt. Es kommen als Probanden nur aktive Schachspieler in Frage. Sie sollten aus dem Rhein-Main-Gebiet stammen und im Alter von 18 bis 60 Jahren sein. Ihre Aufgabe besteht darin, sich an vier Tagen in einem Abstand von ein bis zwei Wochen Schnellschachpartien gegen einen Schachcomputer zu stellen. Die Probanden erhalten dafür eine Aufwandsentschädigung.

Die Studie der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Mainz ist mittlerweile angelaufen, aber männliche, gesunde Probanden in o. g. Alter werden noch benötigt. Die Forscher wollen untersuchen, ob bestimmte Substanzen wie beispielsweise Koffein, Modafinil oder Methylphenidat  einen möglichen Einfluss auf den Denksport Schachspiel haben. Die Substanzen werden dabei in einem doppel-blinden Setting zusammen mit einem Placebo  verabreicht.

Folgende Kriterien sollten von den Probanden erfüllt werden:

  • In der Vorgeschichte keine psychischen Erkrankungen, die behandelt werden mussten (wie z. B. behandelte Depressionen)
  • Keine Abhängigkeit oder Missbrauch von illegalen oder legalen Substanzen wie Alkohol oder Cannabis
  •  Der Tag-Nacht-Rhythmus sollte regelmäßig sein (Schichtbetrieb ist tabu)

Die Probanden spielen an insgesamt vier Tagen und in einem Abstand von je einer bis zwei Wochen 10 Partien gegen einen Schachcomputer Schnellschach. Die Studie findet in den Räumen der Mainzer Klinik statt. Deshalb wäre es günstig, wenn die Probanden aus dem Einzugsgebiet vom Großraum Rhein-Main-Neckar stammen.

Selbstverständlich wird der Aufwand angemessen vergütet.

Sollten Sie Interesse an einer Teilnahme haben und die o.g. Kriterien treffen auf Sie zu, können Sie sich bitte bei folgender Adresse melden:

Harald  Balló Email: Harald.Ballo@t-online.de


Von: Stefan Lübker / Probanden-Online.de
Veröffentlicht am: 13.11.2011 - 22:07 Uhr
Kategorie: Medikamententester News