Ihr Medikamenten Informationsportal
Wissenswertes für Probanden
Kontaktadressen-Liste für Kliniken

Schutzimpfung gegen Grippe und Schweinegrippe in einer Spritze


Die sogenannte Schweinegrippe ging vor fast einem Jahr drohend um die Welt. Aus Mönchengladbach wurden 579 Fälle gemeldet (Stand vom 28.12.2009). Nach Aussage der Stadt lag die Dunkelziffer aber höher. Von den vom Gesundheitsamt angeforderten 20 000 Impfdosen wurden alle verbraucht. Es wurden nur die tatsächlich benötigten Dosen bestellt. Gegen die normale alljährlich auftretende Grippe kommt das Serum im September auf den Markt.

Stadtsprecher Walter Schröders erklärt, dass in dem neuen Serum auch ein Wirkstoff enthalten ist, der zugleich gegen Schweinegrippe schützt. So reicht eine Spritze zum Schutz vor beiden Grippetypen. Mönchengladbach hatte im vergangenen Jahr keine Impfdosen übrig. Es wurde von der Stadt nur so viel Serum angefordert, wie von den Menschen gewünscht wurden, denn der Wirkstoff ist teuer und nur ca. 18 Monate haltbar.

Dennoch war die Stadt gut gerüstet. Vom Land NRW wurden im vorigen Jahr 7,5 Millionen Impfdosen bestellt, der größte Teil wurde nicht benötigt. Schröders sagte weiter, dass jederzeit bei Bedarf Impfstoff zur Verfügung gestanden habe. Wie viele Impfdosen benötigt wurden, zeigten die Anmeldezahlen an. So sei man für die nächste Grippewelle bereits gut vorbereitet. Im vorigen Jahr war eine Anmeldung beim Arzt oder Gesundheitsamt nötig, wenn man sich gegen Schweinegrippe impfen lassen wollte, damit der Wirkstoff besorgt werden konnte. In der kommenden Saison in diesem Herbst ist dies nicht mehr erforderlich.


Von: Stefan Lübker / Probanden-Online.de
Veröffentlicht am: 14.08.2010 - 00:00 Uhr
Kategorie: Medikamententester News

 

Kommentare

Keine Einträge

Kommentar eintragen

Adding an entry to the guestbook
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken. 

(Eintrag wird nach Absenden von der Administration manuell überprüft und freigeschalten!)