Ihr Medikamenten Informationsportal
Wissenswertes für Probanden
Kontaktadressen-Liste für Kliniken

Steigender Alkoholkonsum bei Jugendlichen / Alkoholvergiftung, Alkoholabhängigkeit


Eine lange Liste von Straftaten kann Augsburg vom vergangenen Wochenende aufweisen. Überall Randale – in der Disko, in der Tankstelle, das ist nur eine Auswahl. Der Auslöser aller Straftaten ist stets der Alkohol, der Konsum dieses Mittels steigt besonders an den Wochenenden. Alle wollen auf der Party locker und enthemmt feiern. Polizeisprecher Robert Göppel weist darauf hin, dass die schöne Feier mal schnell in Aggressivität umschlagen kann, wenn zu viel getrunken wird.

Die enthemmende Wirkung von Alkohol ist bekannt. Genau aus diesem Grund greifen Mädchen und Jungen zur Flasche, doch leider tun das immer Jüngere. Florian Daxer, der Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie im Augsburger Josefinum stellt fest, dass in den vergangenen Jahren die Zahl der akuten Alkoholvergiftungen bei Jugendlichen massiv angestiegen ist. Sturzbetrunken, mit zwei Promille werden sie in die Augsburger Klinik eingeliefert.

Vielfach sind soziale Ängste der Grund. Zwanglos tauschen die Jugendlichen in den jetzigen Zeiten von Web.2.0, sozialen Netzwerken, Internetforen und Chats Nachrichten untereinander aus oder flirten. Das geschieht aber vorwiegend allein zu Hause am Computer. Aber wenn sich die Jugendlichen in der Gruppe behaupten sollen, brauchen sie Mut und der wird mit Alkohol angetrunken. Er macht locker und enthemmt, erklärt Daxer.

Oft wird mit dem Trinken schon vor der Party angefangen. So gehen viele der Jugendlichen und jungen Erwachsenen bereits alkoholisiert zur Fete. Die Ärzte des Josefinum diagnostizieren aber akute Abhängigkeiten selten. Das eigentliche Problem wird in der Massivität der Einzelfälle gesehen. Pro Jahr wurden von der Augsburger Sucht-und Beratungsstellen Caritas 1200 Personen mit Alkoholproblemen gezählt. Ebenfalls stark im Steigen ist die Zahl von Jugendlichen.

In der Statistik ist nachzulesen, dass 57% der 11 bis 18-Jährigen Mädchen sind, bemerkt die Referatsleiterin Barbara Habermann. Habermann sieht als Grund Erziehungsunsicherheit der Eltern und ein vermeintliches freiheitliches Verhältnis zwischen Kind und Eltern. So könnten die Jugendlichen immer wieder über die Stränge schlagen. Sie betont, dass die Eltern als Vorbild ihrem Kind gegenüber auf treten sollten, darüber müssten sie sich klar sein.

Die gesetzlichen Grundlagen seien vorhanden, aber die Kontrolle fehle, bemerkt Daxer. In Deutschland besteht eine riesige Akzeptanz gegenüber dem Alkoholkonsum. Ganz anders in Amerika, dort wird der Missbrauch bereits unter Jugendlichen streng verfolgt. Den Alkoholkonsum sieht auch Prof. Dr. Max Schmauß, Leiter vom Augsburger Bezirkskrankenhaus (BKH), als ein großes gesellschaftliches Problem an.

In Deutschland komme Alkoholsucht in jeder Altersklasse sowie allen sozialen Schichten vor, merkt er an. Im BKH werden pro Jahr 1500 Patienten ab dem 18. Lebensjahr aufgenommen. Er sieht das nur als die Spitze des Eisberges an. In den vergangenen Jahren hat sich diese Zahl nicht verändert. Bei den Patienten sind die Gründe für ihre Sucht vielfältig, man kann nicht alle über einen Kamm scheren. Genau so unterschiedlich müssen die Therapiemöglichkeiten angewendet werden. In seinem Alltag hat Habermann viel von den Gründen erfahren, warum Jugendliche zum Alkohol greifen.

Er sagt, dass viele aus Neugier trinken, andere wollen mit der Gruppe mithalten oder sie wollen als Erwachsene gelten. Viele der noch nicht volljährigen Jugendlichen versuchen ihre Pubertät mit Hilfe des Alkohols zu bewältigen. Habermann stellt immer wieder fest, dass am Ende alles in eine Sackgasse führt. Viele der gestrauchelten Jugendlichen teilen sich über das Internet mit, da ihre Hemmschwelle hier nicht hoch ist. Davon erfahren oft die Caritas-Berater. Sie bieten diesen Jugendlichen eine Online-Beratung an, die gern angenommen wird.


Von: Stefan Lübker / Probanden-Online.de
Veröffentlicht am: 17.09.2010 - 11:19 Uhr
Kategorie: Medikamententester News