Ihr Medikamenten Informationsportal
Wissenswertes für Probanden
Kontaktadressen-Liste für Kliniken

Warnung vor chinesischen Pillen zum Abnehmen - Sibutramin


Der Frühling hat begonnen und bald schon ist Sommer. Für viele Menschen beginnt bis Ostern die Fastenzeit, eine Zeit des Verzichts, andere Menschen bevorzugen eine Diät. Sie nehmen Pillen ein, aber nicht alle sind ungefährlich. So können gefährliche Arzneiwirkstoffe in den Pillen enthalten sein, deren Substanzen der Gesundheit schaden können anstatt schlank zu machen.

Die beginnende Fastenzeit ist für viele Menschen ein Anlass, mit einer Diät anzufangen. In dieser Zeit verzichten sie auf geliebte Gewohnheiten: wie beispielsweise ein kleines Stück Schokolade nach dem Essen oder dem Glas Wein am Abend. Der einzige Weg, um gesund abzunehmen – das ist leider vielen Menschen immer noch nicht bewusst – ist gesunde Ernährung, die mit viel Bewegung kombiniert ist. Bequemer ist für viele Menschen, die abnehmen möchten, der Griff zur Diät-Pille, oft aus dem Internet. Sie hoffen, innerhalb kurzer Zeit zu ihrer Traumfigur zu kommen. Die erwähnten Pillen stammen aber häufig aus Asien und sind gesundheitsgefährdend. So warnt das Landesuntersuchungsamt (LUA) aus Rheinland-Pfalz derzeit vor dem Produkt „Xi You Su“, welches aus China stammt. In den Kapseln ist der in der EU nicht zugelassene Wirkstoff Sibutramin nachgewiesen worden. Das Zollamt Trier-Ehrang stellte insgesamt 645 Kapseln sicher.

In den untersuchten Kapseln war der gefährliche Wirkstoff Sibutramin in hoher Konzentration vorhanden. So werden die angeblichen Wunderpillen zu einem ausgesprochenen Gesundheitsrisiko. Sibutramin ist dafür bekannt, gefährliche Herzkrankheiten oder Bluthochdruck auszulösen. Auch kann es zu lebensgefährlichen Nebenwirkungen kommen, wenn Sibutramin zusammen mit anderen Medikamenten eingenommen wird. Sie können sogar tödlich sein.

In Europa war Sibutramin bis Anfang 2010 ein weit verbreitetes Diätmittel, aber nur unter ärztlicher Aufsicht anzuwenden. Nachdem zahlreiche Nebenwirkungen aufgetreten sind – sie traten vor allem in Verbindung mit anderen Arzneien auf – verbot man die Substanz. Die Warnungen vor den sibutraminhaltigen Kapseln wie „Xi You Su“ werden leider wenig beachtet. Das Internet bietet diese Schlankmacher immer wieder mit neuem Namen an und gutgläubige Menschen kaufen es. So hat das LUA in vergangenen Jahren auch vor „Zhen de Shou“ und „La Di“ gewarnt.

Vor Diät-Pillen und Appetitzüglern warnen Behörden immer wieder. Wenn Produkte eine Traumfigur innerhalb weniger Tage versprechen, ist besondere Vorsicht geboten. Meistens sind sie unseriös und könnten gefährliche Wirkstoffe wie Sibutramin und andere enthalten. Über diese Substanzen erfährt der Verbraucher leider häufig nichts. So auch bei „Xi You Su“: Die Inhaltsstoffe wurden als rein natürlich aufgeführt – Sibutramin, die gesundheitschädigende Substanz, wurde nicht erwähnt.


Von: Stefan Lübker / Probanden-Online.de
Veröffentlicht am: 17.03.2011 - 00:00 Uhr
Kategorie: Medikamententester News